Turnstangen – einfaches Turnen im Garten oder im Eigenheim

TurnstangenTurnstangen werden in der Regel auch als Turnrecks oder Reckstangen bezeichnet. An ihnen kann geturnt werden, weswegen nur selten der Begriff der Klimmzugstange fällt. Eine Klimmzugstange würde nur dann zutreffen, wenn die Stange lediglich für Klimmzüge genutzt werden könnte. Was eine Turnstange noch ausmacht, verrät der folgende Testbericht!

Turnstange Test 2017

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Turnstangen": (4 von 5 Sternen, 6 Bewertungen)

Die Basics zur Turnstange

TurnstangenDie Turnstange ist anders als eine Klimmzugstange. Während eine Klimmzugstange – wie der Name vermuten lässt – für Klimmzüge ausgerichtet ist, kann mit der Turnstange auch geturnt werden. Bei der Klimmzugstange werden dann häufig auch unterschiedliche Griffmöglichkeiten verwendet. So gibt es Sprossen, die so angeordnet sind, dass sie einer kleinen Leiter ähneln.

Die Sprossen können dann so eingesetzt werden, dass unterschiedliche Muskelgruppen im Oberkörper beansprucht werden. Diese Beanspruchung fällt bei einer normalen Turnstange weg. Die Turnstange ist eine horizontale Stange ohne Biegung. An ihr werden lediglich normale Klimmzüge durchgeführt – im Großteil werden hier aber Turnübungen gemacht. Eine Krümmung der Stange würde verhindern, dass an der Stange ausreichend geturnt werden könnte.

Merkmale einer Turnstange

  • Turnstange als stationäre oder mobile Stange erhältlich
  • gefertigt aus Stahl oder beschichtetem Holz
  • Outdoor Turnstangen auch als Doppelreck, Kinderreck oder Turnreck bekannt
  • größer im Durchmesser als Klimmzugstangen
  • gerade Stange
  • zum Turnen geeignet
  • Klimmzüge nur mit Handgriffen zu empfehlen

Das Material der Turnstange

Eine Turnstange besteht in erster Linie aus Stahl. Stahl hat die beste Stabilität und ist gleichzeitig so glatt, dass an ihr gut trainiert werden kann. Eine Turnstange unterscheidet sich aber in den Maßen von einer normalen Klimmzugstange, die beispielsweise mit Wandhalterung oder Deckenhalterung ausgeliefert wird. Während eine Klimmzugstange sehr dünn im Durchmesser ist, hat einen Turnstange einen großen Durchmesser. Der Durchmesser einer Turnstange darf aber niemals so groß sein, dass ein Erwachsener sie nicht umschließen könnte.

Durch den höheren Durchmesser ist aber das Turnen wesentlich einfacher. Klimmzüge sollten an einer Turnstange nur dann absolviert werden, wenn ein Schutz für die Handflächen vorhanden ist. Das kann einfacher Kalk sein, der Schutz kann aber auch mit Handschuhen erreicht werden.  In diesem Fall sollten Sie auf Handschuhe zurückgreifen, bei denen die Fingerkuppen offen liegen. Diese Handschuhe können im Online Shop im Bereich vom Zubehör gekauft werden.

Neben den Stangen aus Metall gibt es auch die Stangen aus Holz. Hier werden aber nur Stangen benutzt, deren Flächen versiegelt und beschichtet sind. Beim Turnen mit unbehandeltem Holz können sich Splitter lösen. Turnstangen aus Holz werden meist bei Sprossenwänden mit Reckteil verwendet. Diese werden dann in Turnhallen eingesetzt.

Die Unterschiede der Turnstangen

Unterschiede im Material wurden bereits erklärt – jetzt geht es um die Formen der Turnstangen. Zwar ist jede Turnstange eine gerade Stange, doch kann diese in unterschiedlichen Bauteilen verbaut worden sein.

  • Die Turnstange für den Garten: Die Turnstange für den Garten wird den meisten Menschen ein Begriff sein. Diese Turnstangen werden häufig auf einem Spielplatz verbaut. Die Stangen sind aus Stahl und hängen in der Regel zwischen zwei Pfosten. Sie sind als Doppelreck oder Kinderreck erhältlich. Beim Doppelreck erhalten Sie zwei Stangen, die in unterschiedlichen Höhen an einem Gerät hängen. Die Kinderrecks sind lediglich geringer in der Bauhöhe.
  • Turnstangen in Turnhallen: In Turnhallen werden die Turnstangen an Sprossenwänden verbaut. Es gibt aber auch freistehen Turnstangen, die als Reckbarren bekannt sind. Diese Modelle können aber nur selten von privaten Personen gekauft werden. Sie werden meist von Unternehmen oder Schulen gekauft und genutzt.
  • Turnstange für den Türrahmen: Die Stange für den Türrahmen wird meist als Klimmzugstange bezeichnet. Sie wird nur selten als Turnstange eingesetzt, da der Bereich zum Turnen im Türrahmen sehr beschränkt Allerdings gibt es auch stabile Stahlstangen, die zwischen die Tür geklemmt werden können. Oft wird hier nicht nur eine Klemmverbindung gewählt, es kommt häufig eine Schraubenverbindung zum Einsatz. Diese sicher Sie ab, sodass Sie beim Turnen nicht mitsamt der Stange rutschen.

Turnstangen sicher aufbauen

Bei einer Turnstange müssen Kräfte ausgehalten werden, die bei einer normalen Klimmzugstange nur selten auftreten. Während die Klimmzugstange meist nur auf Zug beansprucht wird, kann die Turnstange auch auf Druck oder Torsion beansprucht werden. Gerade wenn viele Übungen an der Stange gemacht werden. Gerade der schnelle Wechsel der Übungen kann dann dafür sorgen, dass die Stange leicht ins Schwingen gerät, ohne dass dies sofort gesehen wird. Durch die Schwingung wird die Stange stark beansprucht. Aus diesem Grund sind die Turnstangen meist dicker im Durchmesser, als es eine normale Klimmzugstange wäre.

Die Stabilität der Verbindung hängt aber nicht nur vom Material der Stange ab, sondern auch von der Stabilität der Konstruktion. Hier kommt es auf die Schraubenkraft an, doch auch die Stabilität der Pfosten bei den Outdoor Stangen spielt eine große Rolle.

Die Marken der Turnstangen

Turnstangen werden von vielen Herstellern verkauft und vertrieben. Turnstangen für den Türrahmen gibt es vom Unternehmen Energetics, die dann unter dem Label Intersport verkaufen. Intersport gehört zu den größten Sportmarken in Deutschland.

Tipp! Die Turnstangen für den Outdoor Bereich werden allerdings nicht von Intersport vertrieben. Diese gibt es beispielsweise von Hudora – einem großen Unternehmen für Outdoor Utensilien.

Firma HUDORA GmbH Energetics HEINZ KETTLER GmbH und Co. KG
Gründungsjahr 1919 unbekannt 1949
Besonderheiten
  • innovative Technik
  • langlebige Produkte
  • Spezialist für Fitnessgeräte
  • Trainingstipps auf der Webseite
  • Qualität „Made in Germany“
  • bekannt durch Kettcar und wetterfeste Tischtennisplatte

Vor- und Nachteile einer Turnstange

  • in verschiedenen Varianten erhältlich
  • für Draußen geeignet
  • ideal zum Turnen
  • Klimmzüge nur mit Handgriffen

Turnstangen günstig im Shop bestellen

Die Turnstangen sind einfache Bauweisen von Klimmzugstangen – dabei weisen sie keine Krümmung auf, sondern sind horizontal gerade angelegt. Die Turnstangen müssen zudem einen höheren Durchmesser aufweisen, damit mit ihnen gut geturnt werden kann. Im Online Shop können Sie den Vergleich machen und das passende Produkt für Sie finden. Turnstangen müssen in der Regel stationär befestigt werden, damit mit ihnen effektiv trainiert und geturnt werden kann. Bedenken Sie dies beim Kauf!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Sprossenwände – das Trainingsgerät für Turnhallen
  2. Turnrecks – die einfachen Klimmzugstangen zum Turnen
  3. Wand-Klimmzugstangen – stationäres Training im eigenen Heim
  4. Tür-Klimmzugstangen – Trainieren an der eigenen Tür
  5. Türreck – das praktische Trainingsgerät für Daheim
  6. Klimmzugstangen mit Boxsack – das ideale Kombigerät
  7. Garten-Klimmzugstangen – das Training im Freien
  8. Klimmzugstationen – mehrere Trainingsarten in einem Gerät
  9. Outdoor Klimmzugstangen – Training im Freien
  10. Klimmzugständer – die freistehende Möglichkeit zum Training
  11. Reckstangen – die Alleskönner im persönlichen Training
  12. Decken-Klimmzugstangen – die Stange für ausgedehntes Training
  13. Doppelrecks – die Trainingsgeräte für den Garten
  14. Freistehende Klimmzugstangen – Trainingsgerät für alle Raumsituationen
  15. Kinderrecks – Spiel und Sport vereint