Was tun, wenn die Klimmzugstange nicht an der Wand oder im Türrahmen hält?

Kinetic Sports KlimmzugstangenViele Personen wünschen sich einen Fitnessraum im eigenen Zuhause. Dieser Traum ist mit etwas Platz und einigen einfachen Fitness-Geräten realisierbar. Schon können Sie sich in der vertrauten Atmosphäre von Ihrem Zuhause Ihren Sportübungen widmen und brauchen weder monatliche Gebühren für ein Fitnesscenter bezahlen, noch die tägliche weite, zeitraubende Fahrt dorthin auf sich nehmen. Viele Personen möchten dabei früher oder später eine Klimmzugstange zu den Geräten hinzuholen und montieren diese an der Wand oder befestigen sie am Türrahmen. Doch die Enttäuschung ist groß, wenn die Klimmzugstange nicht hält. Was haben Sie falsch gemacht? Wie können Sie besser und richtiger vorgehen, damit es bei diesem neuen Versuch, die Klimmzugstange anzubringen, auch auf Anhieb funktioniert? In diesem Ratgeber werden Sie erfahren, wie Sie eine Klimmzugstange richtig an der Wand oder im Türrahmen befestigen.

Klimmzugstange an der Wand

Anforderungen an die Klimmzugstange

Was tun, wenn die Klimmzugstange nicht an der Wand oder im Türrahmen hält?Mindestens 150 Kilogramm sollte eine gute Klimmzugstange tragen können. Von vielen Modellen wird diese Tragkraft sogar übertroffen. Diese hervorragenden Eigenschaften sind aber nur dann umsetzbar, wenn ebenso 150 Kilogramm durch die Art der Befestigung übertragen werden können. In diesem Fall übertrifft die Klimmzugstange für die Wand oder Decke jedes weitere Modell, das am Türrahmen oder einer Sprossenwand angehängt wird.

Voraussetzungen des baulichen Untergrunds

Es wäre sicherlich reizvoll, wenn Sie Ihre Klimmzugstange an Ihren Lieblingsplatz montieren könnten. Dennoch sollten Sie die entsprechende Wand gut in Augenschein nehmen. Wenn diese zum Beispiel aus Gipskarton (Trockenbauwand) besteht, kann sie ohne zusätzliche Baumaßnahmen das besagte Gewicht in keinem Fall übertragen.

Fast immer bestehen ältere Wohnhäuser (Baujahr vor 1950) aus Holzbalkendecken und Ziegelmauerwerk. Deshalb ist in den Wandbereichen eine Montage der Klimmzugstange durchaus möglich. Dahingegen darf die Deckenmontage nur dort erfolgen, wo in der Decke die tragenden Holzbalken verlaufen.

Für die Montage von einer Klimmzugstange sind jüngere Wohnhäuser aus Kalksandstein, Gasbeton, Ziegelmauerwerk und Betondecken bestens geeignet. Einschränkungen bestehen lediglich bei Wänden aus dem Material Poroton.

Bevor Sie eine Klimmzugstange montieren, müssen Sie also zunächst herausfinden, aus welchem Material der Montageort besteht und ebenso ob dieser tragfähig ist. Die Auswahl der jeweiligen Montagemittel erfolgt erst dann. Die Unterteilung erfolgt pauschal folgendermaßen:

  • Für Holz Wiener Schrauben
  • Nur für Beton Kunststoffdübel mit den Wiener Schrauben
  • Für Beton und Ziegel Schwerlastanker

Tipp! Verglichen mit Schwerlastankern sind Kunststoffdübel weniger tragfähig. Sie dürfen diese lediglich bei Beton verwenden. Schwerlastanker kosten kaum mehr, die Tragkraft von der Klimmzugstange wird aber am sichersten übertragen.

Klimmzugstange richtig an der Wand anbringen

Die Klimmzugstange kann bei einem Untergrund aus Holz mit den Wiener Schrauben sofort angeschraubt werden. Die Montage ist in Beton- und Steinuntergrund allerdings etwas aufwändiger.

  • Zunächst wird an der Wand je eine Bohrung an der rechten und linken Abstandskonsole mit der Hilfe einer Wasserwaage angezeichnet. Mit einer Schlagbohrmaschine (mit 8er Bohrer) erfolgt das Bohren von den Löchern.
  • Damit alle Löcher letztlich passen, beginnen Sie mit nur wenig Druck und mit niedriger Drehzahl den Bohrvorgang von den beiden Löchern. Die Staubbelastung ist wesentlich geringer, wenn die Düse des eingeschalteten Staubsaugers von einer zweiten Person neben das Bohrloch gehalten wird.
  • Nachdem Sie die beiden Bohrlöcher fertig gestellt haben, kontrollieren Sie diese noch einmal mit der Wasserwaage. Passen diese genau, dann zeichnen Sie die übrigen Löcher an und bohren auch hier vorsichtig.
  • Wenn Sie 8er Kunststoffdübel verwenden, schlagen Sie diese mit der Putzoberfläche bündig ein. Nun schrauben Sie die Klimmzugstange mit den 8er Wiener Schrauben mit geringem Druck an, da der Dübel sonst in das Bohrloch hineinrutschen kann.
  • Schwerlastanker schlagen Sie in das Bohrloch ein und beschädigen dabei ihr Gewinde nicht. Wenn Sie einen Schwerlastanker fehlerhaft einschlagen, können Sie diesen jedoch nicht mehr herausziehen.

Klimmzugstange am Türrahmen

Klimmzugstange ohne Schrauben befestigen

Tipp! Eine weitere Möglichkeit, eine Klimmzugstange für Ihr Zuhause anzubringen, ist die Klimmzugstange am Türrahmen. Diese können Sie zunächst ohne Schrauben verwenden. Bei einem geringen Körpergewicht ist diese Methode zu empfehlen, da die Tür unbeschädigt bleibt.

Anleitung

  • Das Türreck wird so weit aufgedreht, bis auf jeder Seite zum Türrahmen nur noch ein Abstand von 1 Zentimeter besteht.
  • Drücken Sie nun in der vorgesehenen Höhe das rechte Ende von der Stange fest an den Türrahmen. Mit der einen Hand halten Sie die Klimmzugstange also am Türrahmen fest und mit der anderen Hand schrauben Sie das linke Ende weiter heraus, bis die Stange am Türrahmen von selbst hält, mit etwas Kraft aber noch verschoben werden kann.
  • Mit einer Wasserwaage richten Sie die Klimmzugstange waagrecht aus. Achten Sie ebenso darauf, dass auf beiden Seiten der Abstand des Randes von dem Türrahmen gleich ist.
  • Wenn die Platzierung fertig ist, greifen Sie das Mittelstück und drehen die Stange fest, bis eine Drehung nicht mehr möglich ist.
  • Nun belasten Sie vorsichtig die Stange immer stärker, bis Sie sich daran mit Ihrem gesamten Körpergewicht hängen können. Bei diesem Test sollten Sie zur Sicherheit die Füße nicht anwinkeln, sondern in der Nähe von dem Boden lassen. Falls die Stange noch nicht richtig hält, können Sie sonst bei einem Absturz ungünstig auf Ihre Knie fallen.

Vor- und Nachteile der Befestigung einer Klimmzugstange ohne Schrauben

  • kein Bohren nötig
  • keine lästigen Löcher
  • Montage muss ebenso fachgerecht durchgeführt werden, damit Sie sich nicht verletzen

Klimmzugstange mit Schrauben befestigen

Eine Klimmzugstange wird dann mit Schrauben an dem Türrahmen befestigt, wenn man dem Türreck ohne Schrauben nicht vertraut oder sich das zulässige Höchstgewicht an der Grenze befindet. Hierbei sollte der Türrahmen aus Holz bestehen.

Anleitung

Schritt Hinweise
Abmessen Eine Klimmzugstange am Türrahmen ohne Schrauben können Sie ganz einfach nachjustieren, eine mit Schrauben befestigte Stange jedoch nicht. Messen Sie also vorher genau aus, wo sich die Halterungen für das Türreck befinden sollen und markieren Sie diese Stelle. Die Stange sollte wirklich waagrecht sein (Wasserwaage) und auf beiden Seiten sollte der Abstand zur Halterung vom Rand des Rahmens aus gleich sein.
Festschrauben Wenn Sie alles markiert haben, wird die Halterung an dem markierten Rahmen gedrückt und die kleinen Schrauben werden nacheinander mit einem Akkuschrauber festgeschraubt. Die Schrauben sollten hierbei gerade eingeschraubt werden. Auf der anderen Seite wird das Ganze wiederholt.
Einsetzen Nun drehen Sie die Klimmzugstange auseinander und setzen diese in die Halterung ein. Anschließend drehen Sie die Klimmzugstange weiter auf, bis diese festsitzt und in der Halterung nicht mehr wackelt.

Schon sind Sie fertig. Belasten Sie jetzt vorsichtig die Stange zum Test und erhöhen Sie dann das Gewicht. Ihre Füße bleiben dabei stets in Bodennähe, damit Sie sich notfalls abfangen können.

Neuen Kommentar verfassen