CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Turnrecks – die einfachen Klimmzugstangen zum Turnen

TurnrecksDie Turnstangen werden meist auch als Reckstangen oder Turnrecks bezeichnet. In diesem Fall handelt es sich um die einfache Form einer Klimmzugstange. Turnrecks können dabei als Turnreck für den Garten genutzt werden, doch es gibt auch immer mehr Turnrecks im Eigenheim. Hier werden sie meist in einer Sprossenwand verbaut. Diese benötigt allerdings enorm viel Platz. Im folgenden Testbericht können Sie sehen, welche Faktoren Sie bei einem Turnreck beachten sollten.

Turnreck Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Turnrecks": (4 von 5 Sternen, 4 Bewertungen)

Die Grundinformationen zum Turnreck

TurnstangenBei einem Turnreck handelt es sich um eine Klimmzugstange in einfachster Ausführung. Das Trainingsgerät wird gerade auf Spielplätzen, im Garten oder im Kindergarten eingesetzt. Das Turnreck findet aber auch bei den Profis anklang. Gerade in Turnhallen werden Reckstangen in Sprossenwänden verbaut, die frei im Raum stehen. Vergleichen Sie einmal eine Klimmzugstange mit Wandhalterung mit einem Turnreck, fallen direkt einige Unterschiede ins Auge.

Zunächst ist das Turnreck gerade – es besitzt keine Krümmungen. Die Klimmzugstange ist meist an den Enden gebogen, kann auch mit mehreren Griffmöglichkeiten gekauft werden. Diese ermöglichen zwar mehrere Trainingsmöglichkeiten, versperren aber die Nutzung der Stange als Turnstange. Im Shop werden Sie die meisten Turnrecks als Reckstange für den Outdoor Bereich finden.

Ein Turnreck besteht meist aus einer Kombination von mehreren Utensilien. Im Garten wird ein Turnreck von zwei Pfosten gehalten. Diese werden im Boden verankert und anschließend einbetoniert. Die Pfosten sind entweder aus Holz, können aber auch aus Metall bestehen. Der Großteil der Pfosten ist aber aus Holz gefertigt. Das hat den Grund, dass Holz sehr widerstandsfähig ist, gleichzeitig auch edel aussieht.

Ein Turnreck für das Eigenheim ist meist nur in Kombination mit einer Sprossenwand erhältlich. Bei einer Klimmzugstange mit Wandhalterung ist nicht genügend Platz, um die Stange zum Turnen zu nehmen. Vom Turnen wird gesprochen, wenn sich mit dem ganzen Körper auf die Stange gelegt wird und anschließend Formen gemacht werden. Eine Klimmzugstange mit Wand- oder Deckenhaltung dient lediglich zum Einhängen mit den Händen.

Merkmale eines Turnrecks

  • Turnreck für Erwachsene
  • Im Garten als Turnreck, im Eigenheim als Sprossenwand mit Reckteil bekannt
  • Turnreck meist stationär angebracht
  • Klimmzugstange nicht mit Turnreck zu vergleichen!
  • zum Turnen gedacht
  • Für Klimmzüge dann geeignet, wenn Handschuhe oder Griffe genutzt werden

Die unterschiedlichen Modelle von Turnrecks

  • Das Turnreck für Garten: Bei einem Turnreck für den Garten erhalten Sie eine Reckstange, die zwischen zwei Pfosten befestigt ist. Das Turnreck selbst ist zum Turnen gedacht – an ihr können aber auch Klimmzüge gemacht werden. Ist das der Fall, sollten allerdings Trainingshandschuhe getragen werden. Turnreckstangen sind meist größer im Durchmesser und bestehen aus einem glatten Stahl. Hier können Menschen mit den Händen leicht abrutschen. Handschuhe sorgen für den nötigen Griff.
  • Das Turnreck an der Sprossenwand: Bei der Sprossenwand handelt es sich um eine große Wand, die mit verschiedenen horizontalen Sprossen ausgestattet ist. Standardgemäß werden hier keine Turnrecks angebracht. Es gibt aber Sondermodelle, bei denen im Rahmen lediglich eine Stange verarbeitet ist. Hier ist die Rede vom Turnreck in der Sprossenwand. Achten Sie aber darauf, dass die Sprossenwand von der Wand gelöst werden kann. Es wird eine gewisse Beinfreiheit bevorzugt.
  • Das Turnreck für Türrahmen: Dieses Modell ist im Online Shop nur schwer zu finden, da es sich hierbei um sehr spezielle Modelle handelt. Meist werden Stangen für die Tür nur als Klimmzugstangen verkauft. Es gibt aber auch Hersteller, die eine Anbringung als Turnreck Diese müssen dann besonders fest angebracht werden, meist werden sie verschraubt. Achten Sie beim Kauf auf das Gesamtgewicht, damit die Konstruktion beim Turnen nicht zusammenbricht.

Sicherheitsmerkmale des Turnrecks

Ein Turnreck – egal ob draußen oder drinnen – muss sicher sein. Zunächst muss auf die Stabilität der Stange geachtet werden. In der Regel werden Turnstangen aus Metall gefertigt. Im Bereich der Sprossenwand kann eine Turnstange aber auch aus Holz gefertigt sein. Hier muss sehr massives Holz gewählt werden, damit die Stange nicht abbricht. Oft werden solche Holzstangen mehrmals versiegelt und beschichtet. Bei einer Stange aus Metall ist Stahl vorzuziehen. Stahl kann sich nur schwer verbiegen.

Im Anschluss muss die Stabilität der gesamten Konstruktion betrachtet werden. Hier fällt der erste Blick auf den kritischen Punkt. Dieser liegt zwischen Stange und Pfosten.

Tipp! Wurde die Stange in diesem Bereich unsauber angebracht, kann es zu schwierigen Situationen kommen. Gerade wenn falsche Schrauben gewählt wurden, droht die Konstruktion auszubrechen. Achten Sie auf die Empfehlung des Herstellers!

Doch nicht nur der kritische Bereich muss ausreichend befestigt sein, es kommt auch auf die Anbringung der Pfosten an – in diesem Fall ist die Rede von den Reckstangen für den Garten. Diese müssen so einbetoniert sein, dass sie nicht versehentlich kippen können.

Auf die Qualität achten

Bei einem Turnreck müssen Sie genau auf die Empfehlungen anderer Käufer schauen. Betrachten Sie sich die Bewertungen der Käufer, erhalten Sie einen guten Überblick über das entsprechende Produkt. Handelt es sich bei der Turnstange um eine Klimmzugstange, so können Sie darauf hoffen, dass eine Zertifizierung vergeben wurde. Die Zertifizierung nach EN Norm 957 wird aber nur dann vergeben, wenn das Gerät für ein Fitnessstudio geeignet wäre. Da hier aber nur selten Stangen zum Turnen verwendet werden, ist eine Zertifizierung in diesem Bereich sehr selten.

Firma HUDORA GmbH Gartenpirat HEINZ KETTLER GmbH und Co. KG
Gründungsjahr 1919 unbekannt 1949
Besonderheiten
  • innovative Technik
  • langlebige Produkte
  • große Ausstellungsfläche
  • 12 Jahre Garantie auf alle kesseldruckimprägnierten Hölzer
  • Qualität “Made in Germany”
  • bekannt durch Kettcar und wetterfeste Tischtennisplatte

Vor- und Nachteile eines Turnrecks

  • für den Aufbau im Garten geeignet
  • ideal zum Turnen
  • nur für den stationären Einsatz gedacht

Das Turnreck günstig im Online Shop kaufen

Bei einem Turnreck erhalten Sie eine besondere Form der Klimmzugstange. Mit diesem Modell lassen sich nicht nur Klimmzüge machen, das Turnreck ist gerade für das Turnen bekannt. Meist werden Turnrecks im Garten oder auf Spielplätzen genutzt. Auch im Sportunterricht gibt es Turnrecks in Form von speziellen Sprossenwänden. Wer sein Training lediglich auf Klimmzüge beschränken möchte, der sollte allerdings lieber zu echten Klimmzugstangen greifen. Diese ermöglichen wesentlich mehr Griffmöglichkeiten, die mit einem Turnreck nicht vorhanden sind. Im Shop können Sie genau sehen, welche Unterschiede zwischen Turnreck und Klimmzugstange bestehen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Sprossenwände – das Trainingsgerät für Turnhallen
  2. Turnstangen – einfaches Turnen im Garten oder im Eigenheim
  3. Wand-Klimmzugstangen – stationäres Training im eigenen Heim
  4. Klimmzugstangen mit Boxsack – das ideale Kombigerät
  5. Garten-Klimmzugstangen – das Training im Freien
  6. Klimmzugstationen – mehrere Trainingsarten in einem Gerät
  7. Outdoor Klimmzugstangen – Training im Freien
  8. Klimmzugständer – die freistehende Möglichkeit zum Training
  9. Reckstangen – die Alleskönner im persönlichen Training
  10. Doppelrecks – die Trainingsgeräte für den Garten
  11. Freistehende Klimmzugstangen – Trainingsgerät für alle Raumsituationen
  12. Kinderrecks – Spiel und Sport vereint