CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Klimmzugständer – die freistehende Möglichkeit zum Training

KlimmzugständerEin Klimmzugständer ist eine besondere Form der freistehenden Klimmzugstange. Der Klimmzugständer besitzt in diesem Fall zwar eine Klimmzugstange am oberen Ende des Modells, ist allerdings mit weiteren Features ausgestattet. So gibt es hier einen zusätzlichen Dip-Barren, sowie Befestigungsmöglichkeiten für Fitnessbänder. Der Klimmzugständer wird auch als Kraftstation bezeichnet und kann im Shop für einen attraktiven Preis bestellt werden.

Klimmzugständer Test 2017

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Klimmzugständer ": (4 von 5 Sternen, 7 Bewertungen)

Die Informationen zur Kraftstation

KlimmzugständerDer Klimmzugständer wird auch als Kraftstation bezeichnet und gehört in den Bereich der freistehenden Klimmzugstangen. Dabei ist die Kraftstation für Klimmzüge und Dips ausgelegt.

Hierfür befindet sich eine horizontale Stange auf der oberen Seite des Gerätes – auf Brusthöhe ist dann der Dip-Barren. Am Fußende lassen sich dann die Befestigungsmöglichkeiten für Bänder wiederfinden.

Bei einem Ständer wird meist eine Stahlkonstruktion gewählt, die ein hohes Eigengewicht aufweist. Das hat den einfach Vorteil, dass bei einer Dip-Übung das Gerät nicht so leicht ins Schwanken gerät. Normale Klimmzugstangen, die frei im Raum stehen, neigen häufig dazu, dass sie leicht ins Schwingen geraten.

Mit einer Kraftstation sollte das nicht möglich sein – dieses Modell steht sehr fest auf dem Boden. Gerade die Anbringung der Dip-Barren sorgt dafür, dass das Gewicht des Gerätes enorm erhöht wird.

Tipp! Der Fuß der Kraftstation ist meist gummiert, damit das komplette Utensil nicht versehentlich rutschen kann.

Neben der standardmäßig verbauten Klimmzugstange und dem Dip-Barren unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle in weiteren Zusatzfunktionen. So gibt es Hersteller, die am Boden lediglich Kanten einbauen, damit Fitnessbänder eingespannt werden können. Es gibt aber auch Hersteller, die Liegestützgriffe am Fuß einbauen. Diese sind zusätzlich gummiert, sodass beim Training keine Schwielen an den Händen entstehen. Besonders hochwertige Modelle besitzen zudem eine gepolsterte Rückenlehne, sodass beim Ausführen der Dips keine Rückenschmerzen gefördert werden.

Beim Kauf einer solchen Kraftstation sollte aber immer darauf geachtet werden, dass ausreichend Platz im Raum benötigt wird. Während bei einer einfachen freistehenden Klimmzugstange lediglich der Platz des eigentlichen Gerätes eingeplant werden muss, sollte hier auch auf die Länge der Beine oder  des gesamten Körpers eingerechnet werden. Bei den Liegestützen befindet sich der Körper in einer horizontalen Lage vor dem Gerät. Am besten wird das Gerät in einen freien Raum gestellt.

Firma Gorilla Sports GmbH Bad Company GmbH & Co. KG ScSports
Gründungsjahr 2005 unbekannt 2003
Besonderheiten
  • versandkostenfreie Lieferung ab einem Bestellwert von 10 €
  • 2 Jahre Garantie
  • Trainingsanleitungen Online verfügbar
  • ab Bestellwert von 50 € ein kostenloses Bonusgeschenk
  • Happy Hour Artikel zu reduzierten Preisen
  • 70 % der Produkte werden selbst produziert

Den Klimmzugständer aufbauen

Bei einer Klimmzugstange wird das gesamte Gerät in einzelnen Teilen geliefert. Wird ein Modell im Online Shop bestellt, erhalten Sie ein Paket mitsamt Bedienungsanleitung und Empfehlung des Herstellers. Nach dieser Anleitung muss der Ständer dann aufgebaut werden. Meist nutzen die Hersteller einfache Klippverschlüsse.

Für den Rückenbereich sind aber kleine Schrauben im Paket enthalten. Diese müssen dann mit einem Schraubenzieher oder einem Akkuschrauber festgezogen werden. Auch das Anziehen von Muttern mit einem Schraubenschlüssel kann vorkommen – es kommt hier immer auf die jeweiligen Hersteller des Gerätes an.

Trainingsmöglichkeiten des Ständers

Bei einer Kraftstation erhalten Sie mehr Trainingsmöglichkeiten, als diese bei einer normalen Klimmzugstange vorhanden wären. Zunächst können hier natürlich die normalen Klimmzüge gemacht werden. Der Bizeps wird dabei trainiert, indem die Handflächen zum Körper zeigen. Wer die Handflächen vom Körper wegdreht, kann die Rückenbereiche und die Schultern trainieren. Je weiter die Arme dabei auseinanderstehen, desto höher ist der Effekt.

Tipp! Die Dips lassen sich an den speziellen Dip-Barren ausführen. Hierfür werden die Unterarme auf die seitlichen Ständer gelegt. Der Körper wird jetzt unter Spannung in der Luft gehalten – der Rücken liegt dabei am Polster an. Anschließend heben Sie die Beine langsam so weit an, bis sie im rechten Winkel zum Oberkörper stehen. Wiederholen Sie diese Übung 15 Mal und warten Sie anschließend 10 Sekunden. Danach wird der Vorgang noch zweimal wiederholt.

Vor- und Nachteile eines Klimmzugständers

  • viele Trainingsmöglichkeiten in einem Gerät
  • einfache Montage
  • hohes Eigengewicht
  • benötigt viel Platz im Raum

Klimmzugständer günstig und einfach im Shop bestellen

Klimmzugständer sind die Weiterentwicklung von normalen freistehenden Klimmzugstangen. Mit ihnen lassen sich nicht nur die Arme und der Rücken trainieren, das Gerät ist auch für das professionelle Training des Bauches gedacht. Einige Hersteller bieten sogar Klimmzugständer mit Zertifizierung an. Diese Zertifizierung besagt, dass das Gerät auch in einem Fitnessstudio genutzt werden dürfte. Finden Sie einen Klimmzugständer mit Zertifizierung, ist eine hohe Qualität gewährleistet. Sind Sie sich nicht sicher, können die Bewertungen der Kunden hinzugenommen werden.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Trainingsplan für Anfänger und Fortgeschrittene
  2. Sprossenwände – das Trainingsgerät für Turnhallen
  3. Turnrecks – die einfachen Klimmzugstangen zum Turnen
  4. Turnstangen – einfaches Turnen im Garten oder im Eigenheim
  5. Wand-Klimmzugstangen – stationäres Training im eigenen Heim
  6. Tür-Klimmzugstangen – Trainieren an der eigenen Tür
  7. Türreck – das praktische Trainingsgerät für Daheim
  8. Klimmzugstangen mit Boxsack – das ideale Kombigerät
  9. Garten-Klimmzugstangen – das Training im Freien
  10. Klimmzugstationen – mehrere Trainingsarten in einem Gerät
  11. Reckstangen – die Alleskönner im persönlichen Training
  12. Decken-Klimmzugstangen – die Stange für ausgedehntes Training
  13. Doppelrecks – die Trainingsgeräte für den Garten
  14. Freistehende Klimmzugstangen – Trainingsgerät für alle Raumsituationen
  15. Kinderrecks – Spiel und Sport vereint